Bessere Blutwerte und das liebe Essen

Mrz
2008
14

posted by on Berichte

Heute waren meine Blutwerte sogar mal im Normbereich. Schlafen war zwar mal wieder nicht ganz so das wahre, aber man schlägt sich halt durch die Nacht. Hab total die Hitzewallungen bekommen (ich hab gestern ne neue Wechseljahre-Spritze bekommen, der ich die mal zuschreibe) und musste dann mitten in der Nacht den Schlafanzug wechseln, um weiterschlafen zu können, weil der andere so verschwitzt war. Und dieses ganze Piepen von irgendwelchen Infusionsständern und Überwachungsmonitoren (2 mal gleich beides, Karolina ist ja auch voll verkabelt) trägt auch nicht zum besseren Schlafen bei.

Sie haben jetzt neue Ideen, wies bei mir weitergeht mit Antibiotika und so. Ab morgen wollen sie mal das Antibiotika absetzen und dann 48 Stunden abwarten, was so passiert. Wenn ich kein Fieber krieg und meine Blutwerte weiterhin so gut sind, könnte es schon am Dienstag mit der Chemo weitergehen. Die überlegen sogar, ob sie meinen Port dann gleich Montag oder Dienstag wieder einpflanzen, weil meine Armvenen ziemlich hinüber sind und die Chemo auf keinen Fall ins Gewebe darf, weil die dort ziemliche Schäden anrichten kann. Also, Daumen drücken, dass das alles glatt läuft!

Mein größtes Problem ist grade allerdings das essen. Seit 2 oder 3 Tagen ess ich wieder regelmäßig, das Problem ist allerdings: ich nehm trotzdem ab! Da ich ja von Natur aus jetzt nich sooo die Reserven hab und schon davor untergewichtig war, steh ich jetzt vor einem Problem: Entweder zunehmen oder Magensonde gelegt bekommen. Letzteres stelle ich mir äußerst unangenehm vor, also versuch ich mich grade an allen möglichen hochkalorischen Nahrungsergänzungsmitteln, um auf ein anständiges Niveau zu kommen. Heute hab ich beispielsweise schon 2 Shakes getrunken, von denen einer jeweils 600 Kalorien hat. Und zusätzlich natürlich normal gegessen. Ab morgen kommt dann noch so Zeug dazu, das man unter das Essen mischen kann, um da noch mal ordentlich Kalorien reinzuhauen. Ich hoff das zeigt bald Wirkung, der Blick in den Spiegel fällt nämlich auch nicht gerade leicht wenn man 7 Kilo abnimmt wenn man sowieso schon untergewichtig ist.

Share

10 comments

  1. Benne
  2. Janine
  3. Kristina
  4. becky
  5. claudia und horst
  6. claudia und horst
  7. karin
  8. Ellen
  9. Lulu
  10. julia

Trackback e pingback

No trackback or pingback available for this article