Im Glück :)

Mai
2012
06

posted by on Berichte

1 comment

Sorry dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber irgendwie ging die letzten Wochen alles so rasend schnell, dass ich kaum Zeit gefunden hab ans Laptop zu gehen :)

Grade läuft irgendwie alles so super, dass ich kaum glauben kann, wie viel Glück ich habe :)

Die Facebook-Leser wissen es schon – mein Ganzkörper-Kernspin war gut!
Bis auf eine kleine Lymphflüssigkeitsansammlung in der Leiste war alles super. Danach wurde dann am Mittwoch nochmal geschaut und als feststand, dass auch dort nix schlimmes ist, gab es endlich grünes Licht für die Portexplantations-OP am 26..

Wir mussten um 6:45 im Krankenhaus sein und dort ging dann das übliche Prozedere durch mit OP-Klamotten, Arztgesprächen, Beruhigungstablette (gegen die ich irgendwie vollkommen abgehärtet war – is ja klar, bei dem Zeug was ich alles schon schlucken musste :)) und dann wurde ich in den OP-Bereich geschoben und durfte meine Brille diesmal erstaunlich lange aufbehalten, so dass ich auch mal erkennen konnte, wie die Menschen um mich rum so aussehen und was die mit mir anstellen.

Die OP lief dann glatt (ich mag das Gefühl wenn das Narkosemittel gespritzt wird, alles langsamer wird und die Augenlider schwer werden), meine Narbe auf der rechten Seite wurde auch noch gleich mit entfernt und inzwischen sind die Fäden auch schon wieder raus und die Narben sehen schick aus :)

Ganz kurzfristig hab ich dann noch die Nachricht erhalten, dass mein Rehaantrag genehmigt wurde! Ich hatte schon fast nicht mehr damit gerechnet, dass das so kurzfristig klappt, aber seit einer Woche bin ich jetzt schon da und es ist super geil :)

Ich bin echt motiviert, mache viel Sport und die Gruppe ist total cool :) Gestern waren wir mit einem Teil der Gruppe im Europapark. Jetzt tut mir zwar zusätzlich zum Ganzkörpermuskelkater von davor (Ich sag nur Klettern :)) noch der Nacken weh und meine Stimme ist dezent am Arsch, aber es war hammer! Es war ja ein Fernziel von mir, wieder so viel Kraft zu haben, dass ich in den Europapark kann und es jetzt endlich durchzuhalten war ein doppelt gutes Gefühl.

Ich werd in der Rehazeit jetzt wahrscheinlich nicht mehr schreiben, weil ich einfach nicht dazu komme, mich an den Laptop zu setzen. Ist ja auch ein gutes Zeichen :)

Danach gibts nochmal nen Blogeintrag mit Bildern von der Reha und Bildern von Geschenken (Nadine, ich habs nicht vergessen :))

Share

1 comment

Trackback e pingback

No trackback or pingback available for this article

Leave a Reply


6 × = vierzig acht

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *