Mal wieder Verschiebungen

Apr
2008
05

posted by on Berichte

In den letzten Tagen hab ich mich ziemlich schwach gefühlt, man merkt halt, dass mit den Blutwerten was nicht stimmt. Am Donnerstag waren meine Werte so niedrig dass ich sofort ins Krankenhaus musste und Thrombozyten und Blut bekommen hab. Ich saß (diesmal mit Manu) 5 Stunden im Krankenhaus, dann sind wir direkt zum Geburtstag meiner Tante weiter gefahren und abends war ich dann doch ziemlich fertig. Hat aber sehr gut getan mal wieder die ganze Family um mich zu haben und mit meiner kleinen Cousine spielen zu können :)

Der Plan war eigentlich mal dass ich am Montag meinen Port wieder implantiert krieg, aber der Arzt meinte schon am Donnerstag dass das wahrscheinlich nichts wird. Er meinte auch, dass ich wahrscheinlich heut nochmal Blut brauche. Heute morgen hat mir meine Mutter dann Blut abgenommen und ins Krankenhaus nach Herrenberg gebracht zum Auswerten und – oh Wunder – meine Werte sind angestiegen, zwar nicht so dass es für ne Operation am Montag reichen würde, aber immerhin so dass ich heute nicht den ganzen Tag im Krankenhaus verbringen muss! Am Montag muss ich dann wieder in die Ambulanz und dann wird besprochen wie es weiter geht. Die Chemo am Dienstag wird sich dann vermutlich auch nach hinten verschieben, denn an meinen Armen eine gute Vene zu finden ist zu einer echte Herausforderung geworden und für die Chemomedikamente reicht das nicht mehr.

Ich merke echt, dass es Zeit wird, dass der Port wieder kommt, denn meine Arme sind so verstochen, ich hab überall blaue Flecken. Noch dazu sind die Venen so gereizt, dass ich ständig Schmerzen in den Armen habe. Nachts kann ich grade nicht richtig einschlafen, weil meine Spritze, die das Knochenmark anregt, Knochenschmerzen verursacht und ich ewig brauche, bis ich eine passende Schlafposition finde. Von der Chemotherapie hab ich außerdem noch eine “nervige” Nebenwirkung davon getragen, nämlich eine Nervenlähmung im Bein. Mein rechtes Bein fühlt sich ständig an wie eingeschlafen, was natürlich nicht unbedingt dazu beiträgt, dass ichbesser laufen kann. Vor allem beim Treppenlaufen ist das echt doof und ich muss ständig aufpassen dass ich nicht einknicke. Solche Nervenlähmungen sind aber wohl normal und gehen auch wieder weg.

Gestern abend hab ich ein paar Freunde eingeladen und wir haben nen Playstation-Abend gemacht. War richtig lustig, ich hab sogar auf den Tanzmatten gewonnen, trotz Nervenlähmung und schlechter Kondition :) Danach gings weiter ans Singstar-Singen, allerdings bin ich grad etwas erkältet und konnte deshalb die Töne nicht richtig halten… aber Tami und ich haben trotzdem die Jungs immer haushoch besiegt :)

Share

9 comments

  1. Lukas
  2. Marina
  3. Anna
  4. Tanja
  5. claudia und horst
  6. Lulu
  7. alex
  8. Brigitte
  9. Lulu

Trackback e pingback

No trackback or pingback available for this article