Therapie

Mai
2010
01

posted by on Berichte

Inzwischen hab ich mit der Immuntherapie angefangen, die ich bisher ganz gut vertragen hab. Letzte Woche hatte ich eine Menge Arzttermine wegen verschiedenen Dingen.
Ich hab am Dienstag vor ner Woche einen Schlauch in die Leiste gelegt bekommen, damit die Lymphflüssigkeit ablaufen konnte. Ich hatte dann doch ein ziemlich großes Fläschchen unten dran, das ich dann die ganze Zeit mit mir rumtragen musste. War aber gut dass es dann am Mittwoch wieder rauskam, weil ich das ständig vergessen hab und drübergestolpert bin oder es auf dem Boden hinter mir hergezogen hab :)
Der Professor, der das grade noch etwas überwacht, ist sich aber immer noch nicht sicher, dass da nix nachläuft und so hab ich grade ständig um halb 8 (morgens!!!) Kontrolltermine in Stuttgart. Am Montag auch wieder – bäh, so früh!

Mittlerweile hat sich auch mein Therapieplan geändert, ich hatte ja zuerst alle vier Wochen ein anderes Medikament. Jetzt bekomm ich immer zwei Medikamente zusammen und dann wechselt sich das alle zwei Wochen ab. Also immer eine Woche Immuntherapie und eine Woche Chemo. Am Anfang kommt das immer abwechselnd, aber mit dem Lauf der Therapie wird der Anteil der Immuntherapie größer – zum Glück.
Die Chemo ist nämlich auch nicht so harmlos wie ich am Anfang gedacht hab. Ich muss jetzt eine Woche (Montag bis Freitag) jeden Tag ins Krankenhaus und bekomm da eine Stunde Infusion und eine Stunde noch Spülung. Starten tut das ganze am Montag.

Hab jetzt extra für das Wochenende ganz viele Sachen geplant, die ich wahrscheinlich erstmal nicht machen kann wenn ich Chemo krieg (gestern waren wir bowlen, morgen gehen wir wahrscheinlich ins Hallenbad…). Aber mal sehen wie ich das vertrag, vielleicht häng ich ja gar nicht so arg in den Seilen.

Es steht auch immer noch die Entscheidung aus, ob lokal in der Leiste bestrahlt oder nochmal operiert wird. Inzwischen bin ich eher für die Bestrahlung, weil die OP wohl doch was größeres wär. Die müssten die ganze Lymphbahn in der Leiste entnehmen und dann irgendwie Haut vom Bauch oder vom Rücken transplantieren. Und das nicht gerade wenig. Ich hab verständlicherweise nicht so wirklich Lust auf eine riesige Narbe an Bauch oder Rücken. Aber mal schaun, für was die sich entscheiden. Ich mach natürlich brav was immer von mir verlangt wird :)

Share

10 comments

  1. anna
  2. lena
  3. Lulu
  4. Mama
  5. Lulu
  6. Lulu
  7. Lulu
  8. Lulu
  9. Lulu
  10. Lulu

Trackback e pingback

No trackback or pingback available for this article